Alternative Finanzierungen

Auch wenn ein Kredit über das Internet sicher nicht jedermanns Sache ist: Zumindest in Notlagen kann ein online vermittelter Kredit von Privatpersonen auch für Unternehmer eine Lösung sein. Portale wie „Smava“ oder „Auxmoney“ bieten einen Marktplatz für private Investoren und private sowie gewerbliche Kreditnehmer. Nach einer Bonitätsprüfung (Smava) oder sogar ohne (Auxmoney)  fließt rasch Geld, wobei dann bei der Dimension gewerblicher Kredite das Geld und auch das Ausfallrisiko unter mehreren Anlegern gepoolt wird. Wenn ein mittelständischer Unternehmer von seiner Hausbank nur noch Ablehnung erfährt, kann er hier mitunter einen Schritt weiter kommen.

Wussten Sie, dass auch Versicherer finanzieren? Gerade bei langfristigen Verträgen kann das eine echte Alternative zu Ihrer Hausbank sein, gerade weil diese im Zuge von Basel III größere Rücklagen bilden muss und ergo knauserig werden wird. Versicherer bieten auch Schuldscheindarlehen an, gerade für kleinere Marktteilnehmer eine mögliche Lösung.

Ab einer Bilanzsumme im unteren zweistelligen Millionenbereich können Anleihen ein probates Mittel sein, sich Liquidität zu verschaffen.

Wer die Mitsprache von Risikokapitalgebern scheut, und gleichzeitig keine Angst hat, seine Bücher offen zu legen (und das Emissionsvolumen an die 100 Mio. EUR heranreicht), sollte einen professionell begleiteten Börsengang in Betracht ziehen.

Weitere Möglichkeiten im Stichwortformat sind die Einbindung von treuen und guten Kunden als stille Teilhaber, was die Eigenkapitalquote erhöht, sowie Vorfinanzierungen durch Dienstleister wie etwa „WCF Finetrading“.

Comments are closed.